09.00 Uhr Einlass

09.15 Uhr Eröffnung und Begrüßung

09.30 Uhr 
Tierleidfreie Rechtsräume gestalten. Das Menschenrecht Tiere zu schützen PETA.
Ralf Müller-Amenitsch

10.15 Uhr
Tierleidfreie Rechtsräume – welche Möglichkeiten bietet das aktuelle Tierschutzrecht?
Dr. Davina Bruhn, Rechtsanwältin, Hamburg

11.00 Uhr Kaffeepause mit veganem Gebäck

11.15 Uhr 
Jagdbefriedung: ein einklagbares Recht nach dem Bundesjagdgesetz
Sophie Nouvertne, Syndikusanwältin, PETA Deutschland e.V.

12.00 Uhr
Unterstützungspotentiale der Krankenkassen für die vegane Ernährung
Andreas Schoefbeck, Vorstand der BKK Pro-Vita

12.45 Uhr Veganes Mittagessen

13.45 Uhr
Der Weltanschauungsbegriff der deutschsprachigen Verfassungen als Basis für ein Schutzrecht für tierleidfreien Konsum.
Petr Kudelka, Jurist, Vegane Gesellschaft Österreich

14.30 Uhr
Von der Online-Petition zum ersten Gesetz für einen Anspruch auf vegane Versorgung in öffentlichen Einrichtungen
Nuno Alvim, Kriminologe, Associao Vegetariana Portugal

15.15 Uhr
Gerichtliche Entscheidungen auf Anspruch auf veganes Essen in Schulen und Kindergärten in Italien
Carlo Prisco, Rechtsanwalt und Juniorprofessor an der Universität Mailand

16.00 Uhr Ende der Veranstaltung / Networking bei Kaffee und veganen Snacks