Moderation Dr. Mark Benecke

© Julian Pawlowski | Otica

Der Kölner Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke ist seit über 20 Jahren international auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Forensik aktiv und hat sich insbesondere der Insektenkunde verschrieben. Nach seiner Promotion an der Uni Köln im Institut für Rechtsmedizin absolvierte er mehrere fachspezifische Ausbildungen auf der ganzen Welt, so zum Beispiel beim FBI in den USA. Als Deutschlands einziger öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für biologische Spuren untersuchte er unter anderem Adolf Hitlers Schädel. Nebenbei veröffentlicht er zahlreiche wissenschaftliche Artikel, diverse Sachbücher sowie Kinderbücher und Experimentierkästen. Privat und beruflich liegen Benecke die Themen Tier-, Arten- und Klimaschutz sehr am Herzen, er lebt seit vielen Jahren vegan (und vorher vegetarisch). Sowohl auf Fachkongressen als auch im tierschutz- und politischen Umfeld (Europäisches Parlament) vermittelt er in Vorträgen und Hintergrundgesprächen Erkenntnisse unterschiedlicher Tierschutz-Gruppen. Er ist außerdem auf verschieden Social Media-Plattformen aktiv.

 


Dr. Karsten Brensing

© Milena Schlösser

Dr. Karsten Brensing hat Meeresbiologie in Kiel studiert und später in Florida und Israel die Interaktion zwischen Delfinen und Menschen erforscht. 10 Jahre lang war er als wissenschaftlicher Leiter des Deutschlandbüros der Internationalen Wal- und Delfinschutzorganisation WDC tätig, heute arbeitet er selbstständig als Berater und Autor. Brensing hat bisher drei erfolgreiche Bücher über das Denken und Fühlen von Tieren geschrieben und 2019 für sein erstes Kindersachbuch den Umweltpreis für Kinder- und Jugendliteratur erhalten. Als Berater arbeitete er für das Umweltministerium, die Europäische Kommission und verschiedene Umweltschutzorganisationen. Er ist Mitgründer der wissenschaftlich arbeitenden Tierrechtsinitiative „Individual Rights Initiative“ (www.IRI.world).

 


Dr. Simone Horstmann

© privat

© privat

Dr. Simone Horstmann hat Katholische Theologie, Literaturwissenschaft, Philosophie und Pädagogik in Bochum und Hagen studiert. 2014 wurde sie an der TU Dortmund zur Dr. phil. promoviert. Seit 2014 arbeitet sie am Dortmunder Lehrstuhl für Systematische Theologie und beschäftigt sich vorrangig mit den Themengebieten Ethik, Didaktik der systematischen Theologie, phänomenologische Ethik und Theologie. Ein besonderer Arbeitsschwerpunkt bildet der Bereich der Tiertheologie; dazu erschien 2018 der Band „Alles, was atmet. Eine Theologie der Tiere“, den sie gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Ruster und Dr. Gregor Taxacher verfasst hat. Ihre Beiträge in diesem Band beschäftigen sich u.a. mit einer theologiekritischen Sicht auf das Leiden der Tiere, aber auch mit der drängenden Frage, ob Christ/inn/en überhaupt Tiere essen sollten. Seit 2018 ist sie Zweite Vorsitzende des Instituts für Theologische Zoologie in Münster.

 


Dr. Christian Arleth

© PETA

© PETA

Dr. Christian Arleth hat Rechtswissenschaften in Bayreuth studiert und 2015 zu einem verfassungsrechtlichen Thema promoviert. Bereits während des Studiums entwickelte sich sein besonderes Interesse am Urheberrecht sowie an der verfassungsgerichtlichen Rechtsprechung im Bereich der Religionsfreiheit und des religionsgemeinschaftlichen Selbstbestimmungsrechts (u.a. Problematik des Schächtens vor dem Bundesverfassungsgericht). Sein Rechtsreferendariat absolvierte Arleth im OLG-Bezirk München, im Zuge dessen war er 2017 für drei Monate in der Rechtsabteilung von PETA Deutschland tätig. Seit Januar 2018 ist er als Syndikusrechtsanwalt fester Teil des PETA-Teams.

Seine Interessensschwerpunkte sind das Tierschutzstrafrecht und die Zuerkennung von Rechten für Tiere.

 


Dr. Tobias Schneider

© Dentons

Dr. Tobias Schneider ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Vergaberecht im Berliner Büro der internationalen Anwaltskanzlei Dentons. Er hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster studiert, wo er mit einer Arbeit zu einem vergaberechtlichen Thema zum Doktor der Rechtswissenschaften promovierte. Seit 2006 ist er als Anwalt zugelassen.

Für PETA Deutschland ist Tobias Schneider seit mehreren Jahren auf Pro-bono-Basis tätig.

 


Dr. Eva Meijer

© Irwan Droog

Dr. Eva Meijer works as a postdoctoral researcher at Wageningen University (NL) in a project called Anthropocene Ethics: Taking Animal Agency Seriously. She taught (animal) philosophy at the University of Amsterdam and is the chair of the Dutch study group for Animal Ethics, as well as a founding member of Minding Animals The Netherlands. Recent publications include When Animals Speak: Toward an Interspecies Democracy (NUY Press 2019), Animal Languages (John Murray 2019), and novel Bird Cottage, (Pushkin Press 2018). Her books have been translated into fifteen languages.